• Mehr als eine Woche ist es nun her, seit dem Aliens: Colonial Marines für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht wurde, und die Kritiken waren alles andere als berauschend. Selbst unter den Fans war die Enttäuschung groß, da das Spiel keineswegs so aussah, wie es in den Trailern präsentiert wurde. Entwickler Gearbox Software und Publisher SEGA waren bisher nicht bereit ein Statement zu der Qualität des Spiels abzugeben, und weshalb es sich so stark von allen Gameplay-Demos unterscheidet.

    Randy Pitchford, Präsident von Gearbox Software, hat über Twitter viel negative Kritik einstecken müssen. Auf die Frage, weshalb er nicht beantworten kann, ob das Spiel gepatcht wird, antwortete er lediglich:

    "Ich kann [dieses Thema] auf Twitter nicht behandeln. Wir schauen es uns gerade an. Es gibt eine Menge Gegebenheiten und viele Interessen, die gewahrt werden müssen."

    Folgende Wertungen hat das Spiel auf Metacritic:

    PC: 42 von 100
    PS3: 43 von 100
    X360: 49 von 100

    Unsere eigene Kritik steht noch aus, aber falls ihr eure Meinung zu Aliens: Colonial Marines loswerden wollt, und etwas näher erläutern möchtet, was euch ge- oder missfällt, dann stattet unserem Forum einen Besuch ab.

  • Xen0 @ 17:58 am 24.02.2013
  • Gearbox Software hat heute offiziell bekanntgegben, dass sich derzeitig vier DLC-Inhalte in der Entwicklung befinden, die sowohl eine neue Kampagne, als auch neue Mehrspieler-Inhalte beinhalten. Die erste Erweiterung wird der "Bug Hunt"-Modus sein, in dem ihr mit anderen Spielern gegen mehrere Wellen von KI-Gegnern antretet und Welle für Welle überleben müsst. Ein solcher Modus war in älteren AvP-Titeln ebenfalls enthalten. Spielen werdet ihr auf drei brandneuen Karten, die auf Örtlichkeiten aus James Camerons ALIENS: Die Rückkehr basieren. Derzeitiger Release-Termin ist der März, also bereits nächsten Monat. Die weiteren DLCs sollen Ende August erscheinen.

    Die zusätzlichen Inhalte werden sich einzeln erwerben lassen, oder als Bündel mit dem Season-Pass, dessen Preis 29,99€/ 2400 Microsoft Points betragen. Im Moment könnt ihr den Season-Pass auch via Steam vobestellen für einen reduzierten Preis von 26,99€. Die Aktion endet allerdings am 11. Februar.

    Der Season-Pass wird in Kürze auch auf Xbox Live und dem PlayStation Network verfügbar sein.

  • Xen0 @ 23:35 am 08.02.2013
  • Ende Januar letzten Jahres wurde der Contact Teaser veröffentlicht, ein Render-Trailer der nun in einer erweiterten Fassung wenige Tage vor dem offiziellen Release vom Spiel veröffentlicht wurde. Mit einer Laufzweit von 2:28 Minuten ist mehr als doppelt so lang, wie der Teaser.

  • Xen0 @ 21:40 am 08.02.2013
  • In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es auf IGN einen zwei stündigen Live-Stream zu Aliens: Colonial Marines gegeben, der sowohl Teile der Einzelspieler Kampagne, als auch dem Multiplayer gezeigt hat.

    Das Singleplayer-Gameplay zeigt und den Start der Kampagne und die erste Mission, welche auf der U.S.S. Sulaco spielt. Später steigt man in die vierte Mission ein, bei dem man sich auf LV-426 und den Überresten von Hadley's Hope befindet.
    Beim Multiplayer hat man sich für die Modi Team Deathmatch und den Escape entschieden, bei denen man Einblicke in das Mehrspieler-Erlebnis als Colonial Marine und Xenomorph erhält. Des Weiteren wird präsentiert, wie man diverse Waffen und Charaktere anpassen kann.

    Falls ihr euch euren eigenen Eindruck verschaffen wollt, schaut in das Video rein.

    Danke an alienui für die News.

  • Xen0 @ 13:32 am 04.02.2013
  • Nichtmal mehr zwei Wochen bis zum Release von Aliens: Colonial Marines, und es wurde ein weiterer Trailer veröffentlicht. Im Mittelpunkt des Tactical Multiplayer Trailers stehen sowohl die besonderen Fähigkeiten und Klassen der Aliens, als auch die Waffen der Colonial Marines.

    Aliens: Colonial Marines erscheint am 12. Februar, 2013.

  • Xen0 @ 17:14 am 31.01.2013
  • Heute wurde ein neuer Trailer zu Aliens: Colonial Marines veröffentlicht, der den Titel "Kick-Ass" trägt. Wenn ihr wissen wollt weshalb er so heißt, so müsst ihr ihn euch selbst anschauen:

    Aliens: Colonial Marines erscheint am 12. Februar, 2013.

  • Xen0 @ 21:58 am 24.01.2013
  • Es gibt ein weiteres neues Interview, diesmal mit Aliens: Colonial Marines Senior Producer Brian Burleson auf Mail Online. Neben einigen Infos zur Handlung des Spiels, deutet Burleson auch an, dass es auch steuerbare Fahrzeuge geben wird. Die wohl interessanteste Stelle ist die, bei der auf die neuen Xenomorph-Arten eingegangen wird:
    "CM does feature some new Xenomorphs that we haven’t seen before in the Aliens universe. Since ACM is canonical, we had to be very careful with how we handled that.

    Fans have always been very interested in knowing how Xenos work and how ours fit into the whole scheme of things. When we were creating them we stuck with Cameron’s view on the Aliens species, which is that of a hive hierarchy.[...]

    When we look at ant hives, bee hives, or termite nests, they have a lot more roles than just these. Looking at nature, you realize how scary it can be, so we started there.

    When players play the game, they will learn how our Xenomorphs fit into this hive, but we don’t want to give away all the secrets of the Aliens universe. We have to leave some things a mystery. "

    Bei der Erschaffung der neuen Xenomorphe hatten die Entwickler stets James Camerons Sichtweise der Aliens in Gedanken, und zwar dass sie wie ein Bienenstock funktionieren und es eine Hierarchie innerhalb des Schwarms gibt. Während man voranschreitet, lernt man, wie die neuen Xenos in den Stock passen. Allerdings wollte man nicht alle Geheimnisse des Alien-Universums enthüllen, daher bleiben einige Dinge immer noch ein Mysterium. Das gesamte Interview könnt ihr unter folgendem Link lesen: [Interview auf Mail Online]

    Meine größte Sorge des Spiels waren immer die neuen Alien-Arten, da ich Angst hatte, dass es ausartet und wir Xenos haben, wie sie damals der Figurenhersteller Kenner veröffentlicht hat. Aber alle neuen Aliens, die bisher enthüllt worden sind (wie der Crusher, Spitter, Boiler, und ein riesiger Xeno, dessen Bezeichnung bisher unbekannt ist), haben meine Ängste vertrieben.

  • Xen0 @ 16:10 am 19.01.2013
  • Die Webseite Forbes.com hat vor wenigen Tagen ein Interview mit dem Komponisten Kevin Riepl veröffentlicht, der nicht nur den Soundtrack von Aliens: Colonial Marines komponiert hat, sondern auch für den ersten Teil der Gears of War-Reihe und Unreal Tournament 3. In dem Interview kommt selbstverständlich auch der Score vom kommenden Aliens-Shooter zur Sprache:
    “Aliens: Colonial Marines” is unique in that it is the first video game to be heralded as a sequel to a movie. Not to mention the Aliens franchise is kind of big in nerd culture. How did you go about determining the sound and feel of the soundtrack?

    For the exact fact that the game is essentially a sequel to an existing movie or movies and is canonical in its story, we wanted to keep the music very familiar-sounding. I along with Gearbox wanted the score to have its own sound but at the same time pay homage to the previous films; I thought this would be the best way to get game players and fans right back into the feel and vibe of the films that they were left yearning for.

    Das gesamte Interview könnt ihr euch hier durchlesen: [Interview auf Forbes.com]
  • Xen0 @ 04:47 am 18.01.2013
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 6 »