• Die PC Action hatte die große Ehre als erstes deutsches Magazin den Gearbox-Shooter Alien: Colonial Marines zu bestaunen. Dafür flog der Redakteur direkt nach Amerika ins texanische Dallas um dort der Präsentation beizuwohnen. Ein 5-seitiges Preview hat den Weg in die aktuelle Ausgabe gefunden, welche bereits in den Läden steht. Wir haben bereits fleißig gelesen und fassen hier alle wichtigen Fakten zusammen:

    - Eine Mission wird den Spieler auf die „Sulaco“ führen. Das Raumschiff hatte seinen großen Auftritt im zweiten Alien-Film.
    - Colonel John Antal (militärischer Berater für Gearbox in Sachen Brothers in Arms) berät das Team um Brian Martel in Sachen Zukunftstechnologie - Aliens nutzen die Umwelt, springen von Wand zu Wand und greifen auch gerne aus dem Hinterhalt an.
    - Die Story ist komplett neu und spielt parallel zum zweiten Alien-Film. Im zweiten Film war noch eine weitere unbekannte US-Spezialeinheit am Bord der Sulaco und um deren Geschichte geht es.
    - Im „Close Encounter“ tritt man den Aliens im Nahkampf entgegen, dabei muss anhand von „Quick-Time-Events“ die Maus in auf den Bildschirm angezeigte Richtungen bewegt werden.
    - Wahrscheinlich wird die Einheit ebenfalls in die Forschungsstation auf LvL-426 entsandt. Aber man soll weder auf Ripley noch andere bekannte Gesichter des zweiten Alien-Films treffen.
    - Die Umgebung kann an bestimmten Stellen genutzt werden, um sich zu verbarrikadieren und auch die berühmten Sentry Guns dürfen nicht fehlen.
    - Um die Story kümmern sich die Drehbuchautoren David Weddle und Bradley Thomson, die bereits Drehbücher für die Erfolgsserie „Battlestar Galactica“ geschrieben haben.
    - Das Kommando der Squadmitglieder soll sehr einfach sein und sich an Brothers im Arms orientieren. So reich ein einziger Knopfdruck aus um die eigene Leute irgendwo hinzuschicken.
    - Das Interface ist übersichtlich gehalten und wird kaum bis gar nichts verbergen.


    Auf der DVD finden sich zusätzlich noch einige Screenshot - dank an MASHER für die Info :)
  • Alex @ 20:31 am 29.03.2008
  • Blutig und brutal ist die neue Website, die pünktlich zum Start der DVDs und BluRays in den USA online gegangen ist. Deutsche Fans müssen zwar noch bis zum 30.05 warten, da erscheinen nämlich erst hierzulande die begehrten runden Scheiben. Aber um die Wartezeit zu verkürzen, ist ein Blick auf die Seite auf jeden Fall lohnenswert. Denn ein Onlinegame wartet auf den geneigten Fans der schleimigen Biester. An dieser Stelle möchte ich nicht zuviel verraten, schaut am besten selber vorbei. Nehmt aber etwas Geduld mit, denn es dauert bis das Spiel geladen ist.
  • Alex @ 17:43 am 27.03.2008
  • Beim NEMO-Award, der von dem SpaceView-Magazin, fictionBOX, dem e!Scope-Newsletter und vielen anderen namhaften Entertainment-Homepages veranstaltet wird, kann man einen von 80 hochwertigen Preisen gewinnen, indem man für seine Favoriten im phantastischen Genre aus dem Jahr 2007 abstimmt. Allerdings muss man sich beeilen, denn die Teilnahme ist nur noch 3 Tage lang möglich (Stimmabgabenschluss am 25.03. 2008)!

    AvP 2: Requiem gibt es leider nicht zu wählen, aber trotz allem dürfte für jeden SciFi, Mystery oder Fantasy-Fan etwas dabei sein. Also nix wie hin und wählen!
  • Alex @ 22:40 am 22.03.2008
  • Wer denkt nur durch beengte Räume und Gänge zu laufen irrt sich, als Mitglied der USCM werdet ihr auch unter freien Sternenhimmel unterwegs sein. Innen- als auch Außenarealen sollen sich regelmäßig abwechseln. Außerdem wird es möglich sein durch das Alienblut, Durchgänge etc. zu schaffe. Allerdings nicht in soweit, als das man die ganze Umgebung zerstören könnte.

    Im Mulitplayer dürft ihr euch zudem Gemeinsam gruseln, bis zu vier Spieler übernehmen die Rolle der Teammitglieder und treten den Aliens ordentlich in den Arsch. Gespielt wird im Split-Screen, LAN oder über das Internet.

    Quick Time Events sollen in cineastischen Einlagen am Spielspaßkurbel, das System wurde bereits erfolgreich beim Adventure Fahrenheit angewandt.
  • Alex @ 16:17 am 12.03.2008
  • shocktillyoudrop hat durch eine anonyme Quelle bei 20th Century Foxin Erfahrung gebracht, das ein dritter Teil von Aliens vs Predator definitiv geplant sei. Bei einem weltweiten Einspielergebnis von fast 130 Millionen US$ kein Wunder. Colin und Greg Strause, die bereits für AvP:R verantwortlich waren, haben bereits Bereitschaft siginalisiert auch im dritten AvP-Film auf dem Regiestuhl platz nehmen zu wollen. Offizielle Bestätigungen gibt es bisher aber nicht, deswegen sollte man dieses Gerücht voerst mit Vorsicht genießen!
  • Alex @ 11:53 am 10.03.2008
  • Ganze 16 Screenshots erwarten euch in unserer Galerie. Erste und neue Impressionen aus dem kommenden Taktikshooter Aliens: Colonial Marines. Meiner Ansicht wird hier schon gute Stimmung vermittelt, die Entwickler halten den düsteren Look der AvP-Reihe am Leben und auch das - Beep, Beep, Beep - des Motions Sensors darf nicht fehlen. Folgt einfach den unten stehenden Link zu unserer Galerie :)
  • Alex @ 18:38 am 04.03.2008
  • 20th Century Fox hat den Kollegen von Schnittberichte.de mitgeteilt, wann und in welchen Versionen AvP:R in Deutschland erscheinen wird. Demnach ist mit einem Release am 2. Mai 2008 zu rechnen. Vier verschienede Versionen kommen auf dem Markt. Die CENTURY³ Cinedition wird die Extended und Kinofassung enthalten, mit ingesamt 3 DVDs ein dickes Paket. Außerdem erscheinen sowohl Kinofassung als auch Extended Cut auf Einzeldvd, wobei letztes einen hübschen 3D-Schuber erhalten wird. Auch Fans von HD-Qualität kommen auf ihre Kosten der Film erscheint als Blu-Ray, scheinbar aber nur in der normalen Kinofassung? Hier heißt es erstmal abwarten, bis weitere Details bekannt werden.
  • Alex @ 17:46 am 29.02.2008
Seiten (44): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 [33] 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 »