• Letzte Woche berichtete latinoreview.com, dass Nimród Antal einer der weiteren Sieben wäre, die für den Regiestuhl von Rodriguez's PREDATORS in Frage kommen würden.

    Nun kam auf AICN die Bestätigung, dass Nimród wirklich den Job bekommen hat. Rodriguez gefiel "Armored" ziemlich gut, ein Thriller bei dem Nimród Regie führte und welcher Anfang August in den deutschen Kinos startet.

    Des Weiteren gab es ein kleines Q&A mit Robert Rodriguez, welches recht interessant ist. Zum Q&A geht es ->hier.

    So sprach Rodriguez auch schon davon, dass die KNB EFX GROUP für die Special Effects sorgen wird, was wohl bedeutet, dass weder das Stan Winston Studio, noch ADI für die Kreaturen-Effekte zuständig sein wird. Die KNB EFX GROUP arbeitete bereits des Öfteren mit Robert Rodriguez, unter Anderem bei "Sin City". ->Hier gibt es eine Liste aller Filme bei denen sie mitgewirkt hat.

  • Xen0 @ 21:45 am 02.07.2009
  • Die Hollywood Collectibles Group ist stolz ihren offiziell lizensierten Chestburster zu präsentieren, aus James Cameron's Oscar Gewinner "ALIENS".

    Erschaffen aus den selben Gußformen, welche auch die original Kreatur geschaffen haben, ist dies ein Must-Have für jeden Aliens-Fan und eine spektakuläre Erweiterung zu Deiner Sammlung. Der Chestburster ist ca. 12" groß (ca. 30cm).

    Der Chestburster ist in zwei Versionen erhältlich: einmal der Standard-Version, bei der der Chestburster und die Base blutverschmiert ist, und der HCG Exclusive-Version, welche kein Blut besitzt.

    Die Standard-Version ist auf 500 Stück weltweit limitiert, die HCG-Version auf 100 Stück weltweit.

    Der Preis für die Versionen in der Selbe: $199.95. Der Chestburster ist ab dem 4.Q 2009 lieferbar.

  • Xen0 @ 16:12 am 30.06.2009
  • Die Hoffnung stirbt zuletzt, auch wenn viele es vermutet haben. Und nun ist sie doch gestorben, und mit ihr das Aliens Rollenspiel, welches von Obsidian entwickelt wurde: es wurde nun offiziell bestätigt, dass das Aliens RPG, welches vermutlich unter dem Titel Aliens: Crucible erschienen wäre, gecancelt wurde, d.h. die Arbeit an diesem Spiel wurde endgültig eingestellt.

    Gestern bestätigte Obsidian-Forum-Administrator The Guildmaster die Gerüchte über die Einstellung des Projekts im Obsidian-Forum. Das Sub-Forum für das Aliens RPG wird noch eine Woche online sein, dann wird man es entfernen.

    Kurz darauf berichteten auch schon Giant Bomb und Kotaku von der offiziellen Bestätigung. Auf Giant Bomb gibt es auch das offizielle Statement von Sega:

    "At this point, SEGA has no plans to move forward with the Aliens RPG. The Aliens franchise offers us so much content to choose from that we feel it important to take a step back and carefully consider the type of game we want to release. We plan to continue working with the Aliens franchise and ask fans to be patient and stay tuned for more information about what SEGA has coming out for the Aliens series of games, starting with the upcoming Alien vs. Predator game. We are very excited about and focused on Alien vs. Predator, which promises gamers a fantastic single player game and an equally compelling multiplayer experience. We are confident that it provides all the excitement and fun that the Aliens and Predator fans are looking for!"

    Schade um das Spiel, es wäre sicherlich mal eine Abwechslung zu den sonstigen Shootern geworden. Aber die wahre Hoffnung stirbt nie, immerhin bekommen wir nach mehreren Jahren auch ein Aliens: Colonial Marines, obwohl damals der erste Anlauf gecancelt worden ist.

  • Xen0 @ 14:17 am 27.06.2009
  • In den vergangenen Tagen haben wieder neue Infos bezüglich des kommenden Predator Films ihre Runde gemacht.

    Angefangen bei Bloody Disgusting, welche aus einer verlässlichen Quelle den Tip bekommen haben, dass Neil Marshall (Dog Soldiers, The Descent, Doomsday) im Gespräch für den Regiestuhl wäre. Wenige Tage später hat totalfilm.com 8 Gründe zusammengetragen, weswegen Marshall perfekt als Regisseur für PREDATORS wäre, unter Anderem weil seine Low Budget Filme aussehen, als hätte er wesentlich mehr Geld zur Verfügung gehabt.

    Aber Ain't it Cool berichtete, dass Neil Marshall nicht der Einzige war, der mit Robert Rodriguez ein Gespräch hatte, sondern einer von sieben war. Rodriguez wollte nicht die vollständige Liste der Leute preisgeben, aber Marchall sei definitiv einer der Sieben auf der Liste.

    Kurze Zeit später schien der Name eines weiteren Regisseurs bekannt geworden zu sein, welcher ebenfalls eventuell in Frage käme: Michael J. Bassett (Wilderness, Solomon Kane). Quiet Earth berichtete, dass es diverse Hinweise auf Bassett's Blog gäbe, dass er einer der sieben Regisseure wäre. Interessant ist es, dass er in seinem Blog schrieb, dass Bill Duke ebenfalls bei dem Treffen in L.A. gewesen sein soll. Bill Duke spielte Sergeant "MAC" Eliot in Predator.

    Wer nun letztendlich Regie beim neuen Predator-Film führt, ist noch nicht bekannt. Bleibt abzuwarten, für wen sich Robert Rodriguez entscheidet.

  • Xen0 @ 01:43 am 20.06.2009
  • Sega hat nun scheinbar Licht in die Zukunft des Aliens RPG gebracht. Laut den Kollegen von wortplaying.com wurde das RPG von Obsidian nicht gecancelt, es handelt sich einfach nur um eine Verschiebung. Ein neues Releasedatum ist nicht bekannt, mein Tipp 4. Quartal 2010 oder 1. Quartal 2011. Da die Entwickler zu erst Alpha Protocol fertigstellen müssen/sollen, welches übrigens auch für Sega entwickelt wird.

    Außerdem wird es Aliens: Colonial Marines nicht nur für PC und NextGen-Konsole geben, es ist auch eine Version für den Nintendo DS geplant. Allerdings soll das Spiel nicht von Geadbox entwickelt werden.
  • Alex @ 07:18 am 16.06.2009
  • Die Innenministerkonferenz regt nun aktiv ein "Killerspiele"-Verbot an. Laut dem Gesetz sollen Spiele die "kriegsverherrlichenden" und "gewaltfördernden" sind verboten werden. Sowohl die Herstellung und der Besitz solcher Spiele soll unter Strafe gestellt werden. Da die Innenminister der Länder aber immer wieder mir "fachlichen" Aussagen glänzen, zeigt dass die Damen und Herren nicht sonderlich viel Ahnung von dem Thema "Computer- und Konsolenspiele" haben.

    Deswegen ruft die Website Gamers against Rejection zu einer Unterschriftenaktion auf, in der den Politikern klar gemacht werden soll, das nicht jeder Spieler auch ein potenzieller Amokläufer ist. Außerdem sind weitere Aktionen in Sachen Aufklärung und Beratung geplant. Schaut euch am besten die Seite selber an und tragt euch in die Petition ein.
  • Alex @ 14:06 am 12.06.2009
  • Auf alienexperience.com, hat AXP-Mitglied Jay einen Bericht über die E3 geschrieben und ebenso ein Predator-Gameplay Video selbst aufnehmen können. Jetzt jedoch zum wirklich Interessanten: sie haben die exklusive Info erhalten, dass Aliens: Colonial Marines ca. ein Jahr nach Aliens vs Predator erscheinen wird, dies bedeutet Anfang 2011.

    Des Weiteren sollen sie die Bestätigung erhalten haben, dass man in A:CM neben der Sulaco, auch das Wrack des Piloten auf LV-426 aus Ridley Scott's Alien betreten kann, das in Fan-Kreisen als Derelict bezeichnet wird.

    Das Gameplay-Video ist 893.16 MB groß und kann ->hier runtergeladen werden. Zum vollständigen Bericht der E3 auf AXP geht es ->hier.

  • Xen0 @ 14:48 am 10.06.2009
Seiten (44): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 [24] 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 »