• Kurz vor dem Release der neuen AvP Comicserie Three World War hat IGN ein Interview mit dem Dark Horse Editor und Autor der Serie Randy Stradley gemacht. Wer Interesse an der neuen Comicserie hat, sollte sich dieses Intervier unbedingt durchlesen. ->Hier geht's zum Interview.

    Außerdem könnt ihr auf der Webseite von Dark Horse das fertig editierte Cover zur ersten Ausgabe von AvP: Three World War ansehen, sowohl zur regulären Edition mit dem Cover Art von Raymond Swanland, als auch zum Variant Cover vom Zeichner Rick Leonardi.


    ->Profilseite Standard || ->Profilseite Variant

    Aliens vs. Predator: Three World War #1 erscheint am 13. Januar und wird $3.50 kosten (Preis in € kann variieren, Comic in Englisch).

    Außerdem wurde eine Beschreibung der neuen Graphic Novelle Aliens: Fast Track To Heaven veröffentlicht. Diese Geschichte wird vom Künstler und Autoren Liam Sharp geschrieben und gezeichnet. Das Format wird 7" x 10" sein im Hardcover, 40 Seiten in Farbe haben und am 16. Juni erscheinen. Der US-Preis beträgt $10.99.


    Deep beneath the ice of Jupiter's moon Europa, life teems in the depths of dark oceans fed by belching chemical-rich volcanic vents. But more spectacular discoveries of life elsewhere in the cosmos have left Europa little more than another commercial stopover with an orbital station and a decaying space elevator ferrying cargo and personnel to and from the moon. But when one of the massive elevators stops midway with no communication from the crew aboard, a rescue team soon discovers that the stranded elevator is transporting a deadly cargo from another world, a savage organism that threatens life on Europa and, ultimately, life on planet Earth.

    From superstar creator Liam Sharp comes Aliens: Fast Track to Heaven, an all-new deluxe-format hardcover graphic novella. Sharp's stunning visuals are well-known to comics readers from his work on Judge Dredd, Hulk, Testament, Gears of War and many others, and now having expanded into prose fiction with God Killers: Machivarius Point and Other Tales, Sharp is solidifying his reputation as one of graphic fiction's emerging visionaries.

    - Artist/Writer Liam Sharp is well known to comics readers from his work on Judge Dredd, The Incredible Hulk, Testament, and Gears of War.

    Original hardcover graphic novella!

  • Xen0 @ 16:13 am 08.01.2010
  • Auf ForumsHawaii hat ein User drei Bilder vom Predators-Set gepostet. Er behauptet, er hätte als Security hinter den Kulissen gearbeitet und nachts auf ein Predator Kostüm aufgepasst. Wie weit das der Wahrheit entsprich kann man nicht sagen, aber die Bilder scheinen wohl wirklich vom Set zu sein.
    Auf einem Bild sieht man einen Wasserfall, auf den anderen beiden Fotos sieht man Käfige, welche von den Predators abgeworfen sein sollen. An den Käfigen sind Fallschirme befestigt, einer von denen hängt im Baum.
    Zu den Fotos geht es ->hier.

    Außerdem können wir berichten, dass die Dreharbeiten noch nicht beendet wurden. Einmal gibt es auf ->shortfilmtexas.com einen Aufruf für Foto-Doubles, allen Anschein nach für die menschlichen Hauptcharaktere.

    Zudem twitterte der Schauspieler Derek Mears, welcher mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Predator spielen wird, am 5. Januar, dass er für Predators wieder nach Austin in Texas geht.

  • Xen0 @ 23:11 am 07.01.2010
  • Da wir in den letzten Monaten sehr viel zum neuen AvP Spiel gesehen haben und es ziemlich ruhig um Aliens: Colonial Marines geworden ist, haben wir zum Jahres Ende noch paar Fundstücke für euch.

    Der Komponist Kevin Riepl wird den Soundtrack zu Aliens: Colonial Marines machen, das schrieb er bereits am 11. Juni in seinem Blog. Er komponierte unter anderem den Soundtrack zu Gears of War und wirkte am Soundtrack zu Gears of War 2 mit.

    "I am happy to be able to finally announce that I will be creating the score for Sega and Gearbox's upcoming title Aliens: Colonial Marines. There is not much more i can say at the moment, other than I am stoked to be working on this game. Being one of my favorite film franchises ever, it will certainly be a blast creating an original score for the game at the same time paying homage to past composers' work of whom i respect greatly. More news coming soon hopefully!"

    Dann gibt es auf der Webseite vom Animator Lee Davis eine Reel, welche eine kurze Animation eines Aliens beinhaltet. Er arbeitete damals an Colonial Marines, ob er es immernoch macht, kann man nicht sagen.

    Und zu guter Letzt gibt es noch eine Reel aus dem Jahr 2008, die wenige Sekunden einer Filmsequenz des Spiels zu zeigen scheint. Diese ist auf der Webseite von MegaSquad Studios zu sehen. Man sieht paar U.S. Colonial Marines, die sich in einem Hangar befinden. Auf der Webseite vom Studio Leiters Michael Hadwin steht geschrieben, dass er mit dem Studio an den Filmsequenzen für das Spiel arbeitet bzw. gearbeitet hat.

    Danke an alienui für die Tipps.

  • Xen0 @ 23:22 am 27.12.2009
  • Ende Juli ->berichteten wir euch von einer Dokumentation namens Alien Makers, welche von den Erinnerungen einiger Leute handelt, die damals an Alien mitgearbeitet haben. Dennis Lowe, welcher selbst auch am Film mitgewirkt hat, hat in der Zwischenzeit zwei weitere Teile dieser Dokumentation veröffentlicht, den dritten erst vor wenigen Tagen.

    Alien Makers II hat eine Laufzeit von 1 std. 33 min. Diesmal sprechen Ivor Powell (Associate Producer), Brian Johnson (SFX Supervisor), Sandy Lieberson (Vice President 20th Century Fox - Europe in 1979), Tim Ayling (Sohn von Denys - Model Lighting Cameraman) und Terry Rawlings (Film Editor) über ihre Erinnerungen.

    Alien Makers III hat eine Laufzeit von 43 min. Diesmal ist Hans Rudi Giger, Erschaffer des Alien-Designs, vor der Kamera und spricht über seine Arbeit an dem Film, sowie über sein Museum und seine Bar in Gruyeres, Schweiz.

    Es lohnt sich auf jeden Fall sich diese Dokus anzusehen. Sie sind in Englisch, ohne Untertitel. Ansehen könnt ihr sie euch auf der ->Webseite von Dennis Lowe. Dort findet ihr bei Bedarf auch Links zu Torrents einer DVD ISO der Doku (z.Z. nur zu Alien Makers I & II).

  • Xen0 @ 20:29 am 27.12.2009
  • Nächstes Jahr, am 13. Januar 2010, erscheint das erste Heft der neuen AvP-Comicserie Aliens vs. Predator: Three World War bei dem US-Verlag Dark Horse. Auf darkhorse.com ist bereits eine ->Preview erschienen, welche einen Einblick in den Comic ermöglicht.

    Für mehr Infos zur Story des Comics oder Fragen, schaut einfach mal bei uns im ->Forum vorbei. Wir haben dort ein Thread für die Comicserie.

    Zudem gibt es auf Newsarama.com ein Interview mit dem Dark Horse Editor Randy Stradley, welcher nicht nur der Autor des neuen AvP-Comics, sondern auch der Autor des original AvP-Comics aus dem Jahr 1989 ist. Zum Interview geht es ->hier.

    Wem das Cover-Artwork der neuen Comics gefällt, der könnte sich auch mal die Wallpaper auf darkhorse.com ansehen, darunter sind sie zu finden. ->Hier geht's zu den Wallpapers.

  • Xen0 @ 00:44 am 26.12.2009
  • Wir von AvP2Daily wollen euch frohe Weihnachten wünschen! Feiert schön mit euren Familien und Bekannten und lasst euch bescheren. Außerdem wünschen wir euch einen guten Rutsch und viel Erfolg im neuen Jahr. Wir hoffen, dass ihr uns auch weiterhin besucht und uns Feedback gebt.

    Euer AvP2Daily-Team
    Alex & Dennis

  • Xen0 @ 00:30 am 24.12.2009
  • Und wieder einmal sind einige Wochen vergangen seit unserer letzten Zusammenfassung der Film-News zu PREDATORS. Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und es gibt noch paar erwähnenswerte Neuigkeiten.

    Die Dreharbeiten in Hawaii sind schon seit mehr als einem Monat zu Ende und neben dem Hauptdrehort Austin, wurde auch etwas am Canyon Lake Gorge in Texas gedreht. Diese außergewöhnliche Schlucht scheint ein guter Drehort zu sein, betreibt etwas Internet-Recherche und schaut sie euch an, und ihr wisst was ich meine.

    Zwischenzeitlich ist auch ein Drehbuchentwurf des Films im Internet aufgetaucht. Es ist mit dem Datum 12. Juli, 2009 datiert. Ob es sich um das verwendete Drehbuch handelt ist nicht klar, aber der endgültige Film kann sich nicht allzusehr vom durchgesickerten Drehbuch unterscheiden. Um euch vor der Versuchung zu bewahren, füge ich hier keinen Link zum Drehbuch hinzu. Man will sich ja nicht den Film verderben, bevor man ihn auf der Leinwand gesehen hat.

    Und zu guter Letzt gibt es noch Neuigkeiten zur Besetzung. Bloody Disgusting hat erfahren, dass der Schauspieler Laurence Fishburne, bekannt aus Filmen wie Matrix und Event Horizon, die Rolle von Nolan übernehmen wird. Demnach wird wohl Derek Mears einen Predator spielen.

  • Xen0 @ 14:01 am 18.12.2009
  • Diese Nachricht düfte Trauer in der Alien-Fanbase auslösen: Dan O'Bannon ist am Abend des 17. Dezembers in Los Angeles, Kalifornien im Alter von 63 Jahren verstorben. Er befand sich schon die letzten Wochen im Krankenhaus.

    Er arbeitete an Filmen mit wie Dark Star und Star Wars Episode IV, führte Regie bei dem Film The Return of the Living Dead aber vor allem hat er uns mit Alien beschenkt, dem Sci-Fi Klassiker den wir alle lieben und den wir nicht ohne ihn hätten. Er schrieb das erste Drehbuch zum Film zusammen mit Ronald Shushett. Möge er in Frieden ruhen.

  • Xen0 @ 12:38 am 18.12.2009
Seiten (44): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 »